Rezepte

Autor: Reader's Digest

Lammsteaks provenzalische Art

Tapenade, die provenzalische Olivenpaste, verleiht diesem Gericht den typisch-würzigen Geschmack der Provence-Küche. 

 

Lammsteaks provenzalische Art

©

©Lammsteaks provenzalische Art

PERSONEN

Für 4 Person(en)


Zutaten

2 EL Öl

große rote Zwiebel, geschält und gehackt

große grüne Paprika, gewürfelt

Zucchini, gewürfelt

kleine Fenchel, gewürfelt

Knoblauchzehen, abgezogen und gehackt

1 EL Kräuter der Provence

magere Lammsteaks aus der Keule (je 125 g)

Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

große Romatomaten, gewürfelt

2 EL schwarze Tapenade (Olivenpaste)


ZUBEREITUNG

Das Olivenöl bis auf 2 TL in einer hohen Pfanne erhitzen. Zwiebel, Paprika, Zucchini, Fenchel, Knoblauch und Kräuter darin bei mittlerer Hitze 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis das Gemüse weich wird und leicht gebräunt ist.

Inzwischen die Lammsteaks mit dem restlichen Öl bestreichen. Leicht salzen und pfeffern. Unter einmaligem Wenden in einer heißen Grill- oder Bratpfanne oder unter dem vorgeheizten Backofengrill je nach Dicke rundum 5−8 Minuten braten. Der Kern sollte noch leicht rosa sein. Steaks zugedeckt kurz ruhen lassen.

Tomaten und Tapenade unter das Gemüse mischen und 3−4 Minuten mitgaren. Die Lammsteaks und das Gemüse auf vier Tellern anrichten und sofort servieren.


Rezept Notizen

Kochtipps:

Natürlich können Sie statt Romatomaten auch andere Tomaten verwenden. Wichtig ist jedoch, dass diese aromatisch schmecken. Haben Sie keine frischen Tomaten parat, verwenden Sie gehackte Tomaten aus der Dose.

Das Gemüse kann im Voraus gegart und zugedeckt bis zu zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dadurch intensivieren sich die Aromen. Das Gemüse kann kalt oder aufgewärmt serviert werden.

 

Pro Portion:

343  kcal; 31 g Eiweiß;

11 g Kohlenhydrate; 20  g Fett;

4 g Ballaststoffe

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote aus unserem Shop