Dossier Wasser

© iStockfoto.com / subman
Dossier Wasser

Wasser marsch!

Mineralwasser löscht nicht nur den Durst, es macht auch sauber und gibt Gerichten intensiveren Geschmack.

© iStockfoto.com / RomoloTavani
Dossier Wasser

Wie viel Wasser braucht man zum Leben?

Den Körper dauerhaft gut mit Wasser zu versorgen hilft, die Körpertemperatur zu regulieren, und ermöglicht es ihm, Abfallprodukte zügig zu entsorgen.

© iStockfoto.com / Ladislav Kubeš
Dossier Wasser

Was geschieht bei Wassermangel im Körper?

Kurzfristig kann der Körper einen Wassermangel ausgleichen, indem er weniger Urin ausscheidet. Wenn Sie aber auf Dauer zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen, verlieren die Zellen ihre Funktionsfähigkeit.

Wasser macht gesund und schön

Wasser macht mehr als 60 % unseres Körpergewichts aus und ist die Substanz, die in unserem Körper am häufigsten vorkommt.

Wasser - Grundlage des menschlichen Lebens

Wasser ist kalorienfrei, es schmeckt nach nahezu nichts und dennoch kann kein Geschöpf ohne es leben.

Flaschen- oder Leitungswasser?

Trendmarken, Heilquellen und ein entsprechendes Preisniveau – Flaschenwasser überzeugt durch sein Gesundheitsimage. Aber ist es tatsächlich besser als Leitungswasser?

Kann man auch zu viel Wasser trinken?

Ja. In einem Artikel in einer Fachzeitschrift wurde darauf hingewiesen, dass zu viel Wasser die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen und Schlafprobleme verursachen kann, wenn man in der Nacht aus dem Bett aufstehen muss.

Mineralwasser – der beste Durstlöscher

Ärzte und Ernährungsexperten empfehlen, täglich mindestens 2 l zu trinken, am besten Mineralwasser, das dem Körper auch lebenswichtige Mineralien zuführt.

Die Anzeichen von Dehydrierung

Das offensichtlichste Zeichen ist Durst. Aber es gibt weitere Anzeichen, die ein Alarmsignal sein können, bevor man bemerkt, dass man durstig ist:

Das Problem mit den Plastikwasserflaschen

Sind Wasserflaschen aus Plastik wirklich sinnvoll?

„Das Meer wäscht alle Beschwerden weg“

Dieser Satz stammt von dem griechischen Philosophen Platon und ist etwa 2400 Jahre alt.

Hilfe, das Wasser im Körper wird knapp!

Bei Durst hat man das Gefühl, innerlich auszutrocknen: Die Zunge klebt am Gaumen, Mund und Hals sind wie ausgedörrt, weil der Speichel fehlt. Mit diesen Alarmzeichen signalisiert uns der Körper, dass es ihm an Flüssigkeit mangelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Die leckeren Vitaminbomben der Winterküche

Besonders wertvoll sind Vitamine in der kalten Jahreszeit. Dies sind die Vitaminpakete, die in den Wintermonaten für Energie und gute Laune sorgen.

Mehr>>

Marseille: Meer und mehr

Ein Besuch in der pulsierenden Metropole am Mittelmeer und ältesten Stadt Frankreichs.

Mehr>>

Schritt für Schritt entspannt fit

Zu Fuß verbessern Sie Ihre geistige Gesundheit, stärken Ihr Sozialleben und reduzieren Ihr Risiko für chronische Krankheiten.

Mehr>>

Mehr Themen entdecken

© istockfoto.com / tenzinsherab
Die Essenz des Weins

Auf dem Doktorenhof in Venningen reifen feine Weinessige.

Artikel lesen

Mehr News

Arbeiten im Garten fördert das Wohlbefinden

Gartenarbeit bringt in vielerlei Hinsicht Freude und Genuss.

Der (Wein-)Berg ruft!

Der Calmont an der Mosel gehört zu den steilsten Weinbergen der Welt. Bei der Lese der edlen Beeren fließt viel Schweiß.

Richtig schöne Schuhe

Ob aus Glattleder, Rauleder oder Synthetik – mit der richtigen Pflege halten Sie Ihre Schuhe lange schön.